Sensei | Muso Jikiden Eishin Verband Deutschland e.V.

 


Esaka Seigen Sensei, Hanshi

Direkter Schüler des 20. Soke Kono Hyakuren sowie des 21. Soke Fukui Torao.
Bis zu seinem Austritt aus dem Zen Nihon Iaido Remmei (ZNIR) im Mai 2011 Vizepräsident und offizieller Repräsentant der ZNIR sowie Präsident der ZNIR in der Kanto Region einschließlich Tokyo.
Präsident des 2011 gegründeten Ippan Shadanhoujin Seitou Seiryu Muso Jikiden Eishin Ryu Iaido Kokusai Renmei.
Am 30. Mai 2021 übergab Esaka Sensei das Amt an seinen Nachfolger Kobara Sensei und ist nun Ehrenpräsident.


Kobara Kenichi Sensei, Hanshi

Seit dem 30. Mai 2021 Nachfolger Esaka Senseis
Präsident des Ippan Shadanhoujin Seitou Seiryu Muso Jikiden Eishin Ryu Iaido Kokusai Renmei.

 

 

 

 

 


Esaka Sensei spielt für unseren Verband eine ganz besondere Rolle. Sein Wunsch Iaido zu verbreiten führte zur Gründung des Muso Jikiden Eishin-Ryu Verband Deutschland und wurde zu unserem Ziel. Lange Jahre scheute Esaka Sensei keine Mühe, jedes Jahr nach Deutschland zu kommen und uns zu unterrichten. 
Seine Kompetenz bezüglich Iaido ist einzigartig. Darüber hinaus wurde seine tiefe Menschlichkeit für uns zum Vorbild.
Kobara Sensei unterrichtet uns seit vielen Jahren und ist uns in jeder Hinsicht ein Vorbild. Kobara Sensei hat die Last für diese Generation übernommen; jetzt trägt er uns. Wir unterstützen ihn wir mit unserer Dankbarkeit, unserer Kraft und unserem Vertrauen.